Kontakt

Rauch Reiseladen
Ledererstr. 7
84453 Mühldorf am Inn


Tel 08631 6233
E-Mail info@rauch-reiseladen.de


www.facebook.de/rauch-reiseladen 


Unsere Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9-18 Uhr, sowie Samstag 9-14 Uhr

Albanien - Berge, Meer und Weltkultur - EBikeReise

Auf fabelhaften E-Bike-Strecken zur Albanischen Riviera

Manche sagen, dass ein Besuch in Albanien eine Reise in die Vergangenheit am nächsten kommt. Erst 1991 öffnete sich das Land - und die Welt kam zu Besuch. Unsere abwechslungsreiche Albanien-Tour führt sie von der ruhigen Schönheit des Ohrid-Sees über malerische Berge und glitzernde Flüsse bis hin zu den einladendenStränden der albanischen Riviera.
Die teils bergigen Strecken können mit dem E Bike gut bewältigt werden.

Pro Person im 1/2 DZ - inkl. Flug ab München 2449.00

Reise Nr. 73760

 

1. Tag Flug nach Tirana

Der Flug in die lebhafte, farbenfrohe Hauptstadt Albaniens liegt schnell hinter mir. Beim gemeinsamen Abendessen lerne ich meine Mitreisenden und die Reiseleitung kennen. Wir übernachten im zentral gelegenen Hotel Austria. (A)

2. Tag Ohrid-See und Nord-Mazedonien

Nach einem zweistündigen Transfer sind wir am Ohridsee angekommen. Jetzt werden die E-Bikes auf der Rad-Strecke am gigantischen Ohrid-See getestet! Nachdem wir unser Hotel in der Stadt Tushemisht, nur 4 km östlich von Pogreadec, erreicht haben, wird unser leckeres Mittagessen in einem Restaurant am Ufer des Drilon-Nationalparks serviert. Nach dem Einchecken im Hotel Millenium radeln wir am Nachmittag weiter, überqueren die Grenze nach Nord-Mazedonien und besuchen das Kloster St. Naum. Insgesamt sind wir heute entspannte 29 Kilometer mit dem E-Bike geradelt. (FMA)

3. Tag Korce – das Paris Albaniens

Wir verlassen den Ohrid-See und radeln zu einer von Bergen umrahmten Hochebene. Dann folgen wir noch eine Weile der Schlucht, bis sich die Hügel öffnen und in eine weite Ebene mit einem bunten Flickenteppich aus einzelnen Bauernhöfen führen. Insgesamt sind wir heute 51 Kilometer mit dem E-Bike unterwegs, bei den 500 Höhenmetern bin ich dankbar für den leistungsstarken Akku! Da wir frühzeitig beim Hotel Vila Mano in Korce angekommen sind, haben wir Zeit, noch den alten Markt und seine malerischen Kopfsteinpflasterstraßen zu erkunden, die zwischen und  hinter den Hauptstraßen verlaufen. Der Tag endet mit einem kurzen Rundgang durch Korcë, dem Paris Albaniens. (FMA)

4. Tag Im Gebirge

Wir lassen die landwirtschaftlich geprägte Hochebene von Korcë hinter uns und steigen durch eine von Wildblumen gesprenkelte, karge Felslandschaft stetig ins Grenzgebirge auf. Vor uns liegen zahlreiche Pässe und Täler, die uns in das Herz des Grammoz-Gebirges und über den Barmash-Pass auf 1.159 m führen. Wem die Bergetappe heute zu viel ist, kann die Bergetappe auch aus dem Begleitbus aus genießen. In der Stadt Ersekë, der höchstgelegenen Stadt Albaniens auf etwa 1.000 m Höhe, endet unsere E-Bike Tour nach 45 Kilometern. Hier machen wir auch Mittagspause und genießen die herrlichen Ausblicke.
Wir übernachten auf der Farm Sotirë, der in einem eigenen, ruhigen Tal liegt und alle Arten von Tieren beherbergt, die ein Familienbetrieb haben kann. Nachdem Sie in einem der einfachen Holz-Bungalows eingecheckt haben, entspannen wir an den Fischteichen mit einem Glas Rotwein, den die Gastgeberfamilie aus Trauben hergestellt hat, die in 1000 m Höhe wachsen. (FMA)

5. Tag Hochplateau und schöne Abfahrt

Von Sotirë aus radeln wir über ein Hochplateau aus Kiefernwäldern, das von hohen Gipfeln umgeben ist, bevor wir die Quelle des Flusses Vjosa erreichen und durch seine spektakuläre Schlucht nach Leskovik hinunterfahren. Die 17 km lange Abfahrt nach Çarshovë ist ein Vergnügen und die Landschaft ist eine Wucht! Wir folgen der Corniche-Route hoch über dem Fluss nach Përmet, das für seine Küche und seinen starken Raki bekannt ist. Nach 60 Radkilometern kommen wir in unserem Gästehaus Coli im Dorf Bënjë an. Hier essen wir jetzt erst einmal zu Mittag. Wer möchte, radelt weitere 4 km zu den Thermalbecken von Langarica und seiner Schlucht. Eine alte osmanische Brücke aus dem 16. Jahrhundert markiert den Ort und das Ende der Straße. (FMA)

6. Tag Gjirokaster

Wir fahren heute 45 Kilometer mit dem E-Bike. Es geht weiter durch das Tal in Richtung Këlcyrë, zu den fernen Haifischzahnspitzen, die eine weitere Schlucht bewachen. Wir radeln zwischen ihnen hindurch bis zum Zusammenfluss des Drinos und folgen einer weiteren Schlucht. Diese öffnet sich zu einer weiten Ebene, über der rechts die Stadt Gjirokastër, die Stadt der 1.000 Stufen, liegt. Gjirokastër, eine „Museumsstadt“, ist für mich die schönste Stadt Albaniens! Nach dem Einchecken in unserem 4-Sterne Hotel Cajupi erkunden wir auf einer geführten Tour die bezaubernden Kopfsteinpflastergassen zwischen den weißen Mauern und den faszinierenden traditionellen Häusern. Dank etwas Glück und gutem Timing werden wir Zeuge eines der zahlreichen kulturellen Festivals, die von der Stadt organisiert werden.(FMA)

7. Tag UNESCO-Weltkultur Butrint

Wir beginnen den Tag mit einem kurzen Transferund starten unsere Radtour auf der Spitze des Muzina-Passes in Richtung Sarandë. Hier liegt das Tor zu Südalbanien an der ionischen Küste,

eingebettet zwischen Hochgebirge und Meer. Eine kurze Fahrt mit einer rustikalen Fähre bringt uns zur UNESCO-Welterbestätte Butrint, einem der wichtigsten archäologischen Schätze des Landes. Nach einer Führung in Butrint fahren wir entlang der Küste in Richtung Norden und haben dabei die griechische Insel Korfu immer im Blick. Heute sind wir 70 entspannte Kilometer auf dem E-Bike unterwegs. Unser Hotel Nertili in Sarande liegt direkt am Meer und lädt zu einem Entspannungsbad im erfrischenden Wasser ein. (FMA)

8. Tag Die albanische Riviera

Es ist eine Achterbahnfahrt: Wir fahren los, während die Sonne den Frühnebel auflöst, und klettern aus Sarandë hinaus auf ein felsiges Plateau. Dann geht es über Kuppen in Buchten und um Landzungen herum, immer mit der atemberaubenden Berglandschaft zur Rechten und dem Blick auf die Küste zur Linken, bevor wir zum langen Strand und der Bucht von Himarë hinunterfahren. Nach 52 Kilometern E-Bike fahren bleibt genügend Zeit für ein Bad im klaren blauen Wasser der albanischen Riviera. Wir übernachten im schön gelegenen Hotel Rondos.
Unterwegs besuchen wir das Schloss Porto Palermo, eine venezianische Burg, von der fälschlicherweise behauptet wird, sie sei im 19. Jahrhundert von Ali Pascha von Tepelena erbaut worden, und die viele Geheimnisse birgt. (FMA)

9. Tag Himare nach Vlorë

Die heutige E-Bike Fahrt ist nicht nur die anspruchsvollste, sondern auch die spektakulärste. Sie steigen allmählich vom Meeresspiegel bis auf 1.000 m an, durch Wälder, Schluchten und Haarnadelkurven. Nach dem Mittagessen im wunderschönen Nationalpark von Llogara geht es hinunter nach Vlorë, wo wir am Nachmittag an der ionischen Küste entspannen können. Insgesamt sind wir heute 64 Kilometer auf dem E-Bike unterwegs und heute bin ich besonders froh über die elektrische Unterstützung – ich fahre die ganze Zeit mit dem Turbo-Antrieb. Mal sehen, ob der Akku das mitmacht. Zum Glück hat unser Reiseleiter Ersatzakkus dabei! Nach der herausfordernden Fahrt bin ich froh, dass wir in unserem Küstenhotel in Coral in Vlore entspannen können. (FMA)

10. Tag Ein Tag am Meer

Der heutige Tag gehört ganz uns. Ich entspanne nochmals am Meer und genieße die Riviera Albaniens. Aber die Altstadt von Vlorë schaue ich mir vor dem Abschiedsabendessen doch noch an! (FMA)

11. Tag Rückflug nach Deutschland

Nach dem Frühstück bringt uns ein zweistündigen Transfer wieder nach Tirana. Von hierfliegen wir zurück nach Deutschland.

Charakter der Rad-Etappen

Die ausgewählten Touren führen über gut asphaltierte, manchmal auch völlig neue Straßen mit wenig Autoverkehr. Die Strecken sind zwischen 30 und 70 km lang. Es gibt einige Tage mit sehr flachen Etappen und einige Etappen in hügeligem Gelände. Ein Begleitbus mit Mitfahrmöglichkeit steht stets zur Verfügung. Radfahrer mit mittlerer Kondition können diese Tour problemlos bewältigen.

 

 

Einzigartige Belvelo-Momente

  • E-Bike fahren an der Küste Albaniens mit Blick auf Korfu
  • Übernachten auf einer kleinen, familiengeführten Farm
  • Besuch von 3 UNESCO-Welterbestätten
  • Besuch in Korcë, dem Paris Albaniens
  • Herrliche Weitblicke aus über 1.000 m Höhe
  • Entspannung pur: Ein Tag am Strand der albanischen Riviera
  • Gutes albanisches Essen – Vollpension bereits im Reisepreis enthalten
  • 3 geführte Stadttouren in Tirana, Korce und Gjirokaster
  • Höchstens 14 Teilnehmer und Deutsch sprechende Reiseleitung

 

 FMA = Frühstück, Mittagessen, Abendessen 

 

 

Hinweise

Reisedauer (in Tagen): 11
Schwierigkeitsgrad (Leicht 1 - 5 Anspruchsvoll): 2
Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.
Mindestteilnehmerzahl: 10
Maximalteilnehmerzahl: 14

Anbieterhinweis: Rauch Reiseladen, Ledererstr. 7, 84453 Mühldorf am Inn

Termine

Albanien- Berge, Meer und Weltkultur / Doppelzimmer

Auf fabelhaften E-Bike-Strecken zur Albanischen Riviera

Manche sagen, dass ein Besuch in Albanien eine Reise in die Vergangenheit am nächsten kommt. Erst 1991 öffnete sich das Land - und die Welt kam zu Besuch. Unsere abwechslungsreiche Albanien-Tour führt sie von der ruhigen Schönheit des Ohrid-Sees über malerische Berge und glitzernde Flüsse bis hin zu den einladendenStränden der albanischen Riviera.
Die teils bergigen Strecken können mit dem E Bike gut bewältigt werden.

01.10.2023Sonntag, 1. Oktober 2023 - Mittwoch, 11. Oktober 2023
11 Tage / 10 Nächte

2449.00 eur

 

Albanien- Berge, Meer und Weltkultur / Einzelzimmer

Auf fabelhaften E-Bike-Strecken zur Albanischen Riviera

Manche sagen, dass ein Besuch in Albanien eine Reise in die Vergangenheit am nächsten kommt. Erst 1991 öffnete sich das Land - und die Welt kam zu Besuch. Unsere abwechslungsreiche Albanien-Tour führt sie von der ruhigen Schönheit des Ohrid-Sees über malerische Berge und glitzernde Flüsse bis hin zu den einladendenStränden der albanischen Riviera.
Die teils bergigen Strecken können mit dem E Bike gut bewältigt werden.

01.10.2023Sonntag, 1. Oktober 2023 - Mittwoch, 11. Oktober 2023
11 Tage / 10 Nächte

2639.00 eur